Startbildschirm BauNorm-Manager


BauNorm-Manager

Viewer und Konverter für Austauschformate

Der BauNorm-Manager ist ein Windows-Softwaretool zum Anzeigen (Viewer) und Konvertieren (Export) folgender Artikel- und Projekt-Austauschformate der Baubranche:


Unterstützt werden folgende Normen:

Artikel-Normen:

DATANORM - Der Standard im Austausch von Artikelinformationen


BMEcat(ETIM) - Das Artikeldaten-Austauschformat des BME mit vielen Derivaten


ELDANORM - Wie DATANORM, von der Elektrobranche entwickelt


ARGE - Das Austauschformat der ARGE Neue Medien


EDIFACT - Der EDI Standard


EANCOM - Das EDIFACT Subset von Heinze


Projekt-Normen:


GAEB - Zum Austasuch von Leistungen (80er Phasen) und neuerdings auch Positionen (90er Phasen)


UGS/UGL - zum Austausch von einfachen Stücklisten


ÖNORM - Wie GAEB, nur für Österreich







Unterstützte Datenaustauschformate (Normen)


DATANORM

Die meist genutzte Norm zum Austausch von Artikeldaten in den Bauneben-Gewerken. Wird von vielen Handwerker-Branchenpakten unterstützt. Diese sind aber oft mit der Größe der Dateien und Menge der Artikel überfordert. BauNorm-Manager zeigt auch große Dateien schnell an!

Besonderheiten: Rohstoffberechnung der NE-Rohstoffe, Anzeige des kompletten Langtext/Ausschreibungstext

Unterstützte Versionen: 3, 4, 5
Unterstütze Dateiarten: Artikel, Preise(DATPREIS), Rabatt- und Warengruppen

Weiterführender Link: www.datanorm.de

BMEcat

BMEcat ist das Katalog-Austauschformate zwischen Industrie und Großhandel im modernen XML-Format. Viele besondere Leitfäden (Derivate) legen noch zusätzliche Pflichtfelder und Vorgaben fest. Das bekannteste ist der ETIM Leitfaden mit ETIM-Klassifikation des ETIM-Vereins zur Anlieferung von BMEcat an den Elektro-Großhandel.

Besonderheiten: Anzeige der Klassifikationen im Klartext

Unterstützte Versionen: 1.x und 2005
Unterstütze Derivate: ETIM 2.x und 3.x
Unterstützte Klassifikationssysteme: ETIM, eClass i.V.

ELDANORM

Das Artikel-Austauschformat der Elektrobranche für Handwerker. Nahezu identische Inhalte wie DATANORM.

Besonderheiten: Rohstoffberechnung der NE-Rohstoffe, Anzeige des kompletten Langtext/Ausschreibungstext

Unterstützte Versionen: 01/1996
Unterstütze Dateiarten: Artikel, Preise, Rabatt- und Warengruppen

ARGE

ARGE ist das Format der ARGE Neue Medien, mit dem die Mitglieder (Bauzulieferindustrie) Ihre Daten an das SHK-Branchenportal anliefern. Die angelieferten Daten werden dann über das SHK-Branchportal an Handwerker, Planer und den Großhandel verteilt. Für die Anlieferung gelten die strengen Regeln der Datenqualitätsrichtlinie (DQR).

Unterstützte Versionen: DQR 2.x und 3.0, CSV oder XML

Weiterführende Links: www.arge.de und www.shk-branchenportal.de

EDIFACT

EDIFACT ist der branchenübergreifende internationale Standard zum Austausch von Daten des Geschäftsverkehrs, d.h. Artikel- und Bewegungsdaten. Das umfangreiche Grundwerk wird durch Subsets an die Praxis in bestimmten Branchen angepasst, z.B. EANCOM für Heinze, PRODAT für ARGE Neue Medien.

Unterstützte Versionen: D. 96B

Weiterführender Link: https://de.wikipedia.org/wiki/EDIFACT

EANCOM (Heinze)

EANCOM ist ein Subset von EDIFACT, das von der Heinze Baudatenbank (Celle) zum Austausch mit der Baustoffindustrie/BDB verwandt wird. Das neue Format Pricat 4.0 ist sehr umfangreich und deckt auch detaillierte Anforderungen von Spezialgewerken ab, z.B. dem Fliesenhandel.

Unterstützte Versionen: Pricat 2.0 und 4.0

Weiterführende Links: www.heinze.de

GAEB

Der Gemeinsame Ausschuss Elektronik im Bauwesen hat zum Austausch von Leistungsverzeichnissen und den nachfolgenden Prozessen im Bauwesen den GAEB-Datenaustausch entworfen und entwickelt diesen ständig weiter.

Besonderheit: Es wird statt einer Positionsliste am Beginn die Struktur der Datei angezeigt.

Unterstützte Versionen: 1990, 2000 und XML (Austauschphasen 80, 81, 82, 83, 84, 85, 86, 87, 89)

Weiterführender Link: www.gaeb.de

UGS/UGL

Die Übergabe-Schnittstellen entsprechen einer kurzen (UGS) und einer langen/ausführlichen Stückliste, mit der Handwerker und der Großhandel Listen von Positionen austauschen. Gerade UGS wird auch oft als Stückliste für Auswahl- oder Auslegungsprogramme benutzt, z.B. Ersatzteillisten.

Unterstützte Versionen: UGL =2.x, 3.x, 4.x (keine Rechnung und Gutschrift)

ÖNORM

ÖNORM dient wie das deutsche GAEB zum Austausch von Leistungsverzeichnissen zwischen den an den Bauprozessen Beteiligten. Zusätzlich kennt die ÖNORM noch sogenannte Leistungsbücher (LB), die zum Austausch von Standard-Leistungen benutzt werden. Damit kann die Industrie Leistungen mit Ihren Artikeln zur Verfügung stellen.

Besonderheit: Es wird statt einer Positionsliste am Beginn die Struktur der Datei angezeigt.

Unterstützte Versionen: B2063 (A2063 in Vorbereitung)

Weiterführender Link: www.austrian-standards.at


nach oben