Startbildschirm BauNorm-Manager


BauNorm-Manager

Viewer und Konverter für Austauschformate

Der BauNorm-Manager ist ein Windows-Softwaretool zum Anzeigen (Viewer) und Konvertieren (Export) der Artikel- und Projekt-Austauschformate der Baubranche.


Der BauNorm-Manager, bietet Ihnen folgende Funktionen:

Artikel-Liste mit Bildern


Bewegungsdaten mit Struktur


Details


Rohstoff-Berechnung


Quelldaten


Klassifikationen und Merkmale


Warenkorb


DATANORM-Import-Plugin für Excel



Besonderheiten:

Spezial-Modul: Bei der Installation des BauNorm-Manager wird das DATANORM-Import-Plugin für Excel installiert. Damit öffnen Sie DATANORM-Dateien direkt in Excel.






Funktionen


Artikel – Liste mit Bildern

Eine übersichtliche Liste zeigt Ihnen alle Artikel mit den wichtigsten Spalten wie Artikelnummer, Kurztext und Preis.
Die Liste können Sie sortieren, gruppieren und filtern. Spalten können Sie hinzufügen oder entfernen, die Breite und Reihenfolge verändern. Über das Menü wählen Sie neben der einfachen Liste auch eine mit Bild oder in Kachelform aus.

Bewegungsdaten mit Struktur
(Projekt-Austauschformate)

Die Positionsliste zeigt Ihnen die wichtigen Inhalte wie Positionsnummer, Menge, Text und Preis. Die Liste können Sie sortieren, gruppieren und filtern. Spalten können Sie hinzufügen oder entfernen, die Breite und Reihenfolge verändern. Verfügt das Format über Strukturen, wie z.B. GAEB werden diese ebenfalls angezeigt.

Zu den Projekt-Austauschformate (GAEB, UGS/UGL, ÖNORM)

Details

Rechts neben der Liste sehen Sie, aufgeteilt in verschieden Reiter, alle Details des Artikels oder der Position. Dabei sind die Daten in logisch zusammenhängenden Gruppen auf die Reiter verteilt, z.B. Preisdaten, Zuschläge, Fliesendaten usw. Zudem werden meist die Originaldaten (z.B. Preiskennzeichen = 1) und die Bedeutung (1 = Listenpreis) angezeigt, so dass Sie die volle Tiefe der angezeigten Daten verstehen (siehe auch Quelldaten). Einige Daten, z.B. Langtexte in DATANORM werden wie für die Benutzung in einer Software zusammengebaut, d.h. die Endbenutzer-Ansicht angezeigt. In diesen Fällen empfehlen wir dann für die Originaldaten-Sicht die Quelldaten (siehe auch dort). Verfügt das Austauschformat über Referenzen auf Fremdsysteme, z.B. bei Klassifikationssystemen wie ETIM oder eClass, so werden diese Referenzsysteme vorgehalten und die Referenzen aufgelöst, z.B. der Klassennamen und der Merkmalsname angezeigt.

Rohstoff-Berechnung

Einige Austauschformate wie DATANORM, BMEcat oder ELDANORM übertragen für den Artikel auch NE-Notierungen (Nicht-Eisen-Notierungen), z.B. für Kupfer oder Silber. Da diese Zuschläge auf den Artikelpreis jedoch meist vom Tagespreis des Rohstoffes abhängig sind (z.B. DEL-Notiz bei Kupfer) müssen diese tagesabhängig berechnet werden. Der BauNorm-Manager ruft im Internet die wichtigsten Rohstoffpreise ab (falls keine Verbindung ins Internet vorhanden ist, können diese auch manuell eingegeben werden) und berechnet die Rohstoffzuschläge für den Artikel. Das ist besonders hilfreich, wenn Sie keine Branchenlösung einsetzen (z.B. Shop) oder Ihre Software keine Rohstoff-Berechnung unterstützt.

Quelldaten

Neben der komfortablen Anzeige der Daten im Austauschformat spielt gerade für erfahrene Benutzer oder Experten die Quelldaten für den gerade angezeigten Artikel oder die Position eine entscheidende Rolle für die Analyse des Datensatzes. Gerade bei der Fehlersuche erweist sich die Anzeige der Original-Daten aus der Quelldatei als extrem hilfreich, da nicht nur die unmittelbaren Quelldaten, sondern auch die Referenzen z.B. auf Textbausteine anzeigt werden. D.h. alles, was zur Anzeige der jeweiligen Zeile und der Details notwendig ist, wird in den Quelldaten angezeigt.

Klassifikationen und Merkmale

Zunehmend werden in den Artikel-Austauschformaten, gerade in BMEcat und deren Derivaten, z.B. ETIM auch Klassen und Merkmale nach Klassifikationssystemen wie ETIM oder eClass übertragen. Dabei werden zum großen Teil nur die IDs, z.B. EC...... für die Klasse oder EF....... für das Merkmal übertragen. Der Klartext für diese Klasse oder das Merkmal hinter liegt im entsprechenden Klassifikationssystem. Vorteil dieser Übertragung ist auch die Sprach-Neutralität, d.h. je nach Zielsystem können die Daten im Zielsystem in der jeweiligen Zielsprache angezeigt werden. Im BauNorm-Manager sind die gängigen Klassensysteme ETIM und eClass in Deutsch hinterlegt und zeigt zu den IDs die Klarnamen an, so dass Sie die übertragenen Klassen, Merkmale und Werte im Klarnamen auf Deutsch sichten und prüfen können.

Warenkorb

Für einige Austauschformate (derzeit DATANORM und BMEcat) wurde eine Warenkorb-Funktion im BauNorm-Manager integriert. Damit können Sie Artikel aus der Liste in den Warenkorb übernehmen, Menge und Positionsnummer vergeben und dann in die Formate Excel, UGS und UGL exportieren. Auf Wunsch werden die Stücklisten in den genannten Ausgabeformaten auch direkt per E-Mail versandt.

DATANORM-Import-Plugin für Excel

Mit dem neuen MS-Excel-DATANORM-Import-Plug-In öffnen Sie DATANORM-Dateien fast so einfach und schnell wie Excel-Dateien selbst. Damit stehen Ihnen mit wenigen Klicks die Inhalte der DATANORM-Dateien, d.h. die Preislisten Ihrer Lieferanten mit Artikelnummer, Texten, Gruppen und Preisen direkt in Excel ohne separate Software zur Verfügung.

Sie vermissen eine Funktion im BauNorm-Manager?

Senden Sie uns jetzt Ihre Ideen zu!
nach oben